ISO 9001:2015
SCC*
SoKa Bau

FerromolybdÀn GOST 4759-91, MARK FMO58, FMO60

FerromolybdĂ€n – eine Legierung mit 50-70% MolybdĂ€n – wird zur Herstellung von rostfreien, hitzebestĂ€ndigen, ultrastarken Legierungen aus Nichteisenmetallen, speziellen Stahlsorten, und auch zur Stahlherstellung verwendet. Die Zugabe von MolybdĂ€n in Form von FerromolybdĂ€n zu Stahl verbessert die Eigenschaften von Stahl erheblich: Die HomogenitĂ€t der feinkristallinen Struktur, die BestĂ€ndigkeit gegen Überhitzung, erweitert den Temperaturbereich des Abschreckens und Anlassen, erhöht die HĂ€rtbarkeit und verbessert die mechanischen Eigenschaften. Eine der wertvollsten Eigenschaften von MolybdĂ€n ist seine FĂ€higkeit, die Sprödigkeit von Chrom-Nickel-Stahl zu beseitigen.

CHEMISCHE ZUSAMMENSETZUNG

Massenanteil,%            
MolybdÀn, nicht wenigerWSiCPSCuAsSnSbPbZnBi
nicht mehr
FMo60 (nk)600,30,50,050,050,10,50,020,010,010,010,01
FMo60600,30,80,050,050,10,50,020,010,010,010,01
FMo58 (hk)580,50,50,080,050,10,80,030,020,020,010,01
FMo58580,510,080,050,120,80,030,020,020,010,01
FMo55550,81,50,10,10,151-0,050,05--
FMo5050-30,50,10,52-0,10,1--

FRAKTIONALE ZUSAMMENSETZUNG

FerromolybdĂ€n wird in StĂŒcken oder als zerkleinerte und gesiebte Partikel geliefert. PartikelgrĂ¶ĂŸenbereiche und Toleranzen sollten der Tabelle entsprechen.

KlassePartikelgrĂ¶ĂŸenbereich, mmProdukt in UntergrĂ¶ĂŸe, max., Gew .-%Übergroßes Produkt, max., Gew .-%
12 - 100310
22 - 503Kein StĂŒck sollte mehr als das 1,5-fache der Grenze des angegebenen GrĂ¶ĂŸenbereichs in zwei bis drei Dimensionen betragen
32 - 255Kein StĂŒck sollte mehr als das 1,5-fache der Grenze des angegebenen GrĂ¶ĂŸenbereichs in zwei bis drei Dimensionen betragen
4Nicht mehr als 2-