ISO 9001:2015
SCC*
SoKa Bau

Herstellung von kohlenstoffhaltiger Formstoffen und Produkte

Diese Ver√∂ffentlichung wurde uns durch unser Partner Unternehmen DEMIN SRM GmbH zur Verf√ľgung gestellt (www.demin-srm.de).

Von den Mitarbeitern unseres Unternehmens wurde ein prinzipiell neues Verfahren f√ľr die Fertigung kohlenstoffhaltiger Formteile und -Stoffe erarbeitet. Dabei werden sch√§dliche Bestandteile wie Kohlenteerpeche, Phenolharz sowie andere exotische organische Komponenten und Fl√ľssigkeiten ausgeschlossen. Au√üerdem wird keine weitere W√§rmebehandlung ben√∂tigt, die bei den traditionellen verfahrenstechnischen Prozessen bis zu 30 Tagen in Anspruch nehmen kann, wie zum Beispiel bei der W√§rmebehandlung der Graphitelektroden.

Anwendungsbereich des Verfahrens:

– feuerfeste Stoffe – Herstellung der Periklas- und Dolomit-Kohlenstoff-Erzeugnisse mit Kohlenstoffgehalt von 2 bis 100%,

– isostatisches Pressen der Korund-Graphit-Erzeugnisse sowie Erzeugnisse mit anderer Zusammensetzung, wie Tauchrohre, Stopfen und andere Teile, die mit Metall-, Schlacken-, Glasschmelzen sowie mit sonstigen aggressiven Medien, bis zur 3500 ¬įC hohen Temperatur, kontaktieren

– Fertigung der Einlagen f√ľr Betonpumpen-Schieber,

– aber die wichtigste und aussichtsreiche Richtung – Herstellung der Kohlen- und Graphitelektroden sowie f√ľr Aluminium-Herstellung, als auch f√ľr die Gewinnung und Frischung von Stahl, Eisenlegierungen und von verschiedenen Mineralien und Oxyden in den Lichtbogen√∂fen, mithilfe von diesem Verfahren.

Wir laden die an der Weiterentwicklung bzw. an der Einf√ľhrung dieses Verfahrens interessierten Unternehmen zur Zusammenarbeit zu gegenseitig vorteilhaften Bedingungen ein.