ISO 9001:2015
SCC*
SoKa Bau

Feuerfestes Beton (Zement) SBS Solut Cast 85

Vorteile von Zweikomponentenbeton, bei dem neben feuerfestem Zuschlagstoff die zweite Komponente chemische Bindemittel auf Phosphors√§urebasis sind, haben sicherlich einige Vorteile gegen√ľber herk√∂mmlichem hydraulisch h√§rtendem Beton – dies ist eine k√ľrzere Zeit f√ľr die Inbetriebnahme der Auskleidung. Diese Zweikomponentenbetone weisen wiederum eine Reihe von erheblichen Nachteilen auf, von denen die Hauptwirkung die Wirkung von Phosphors√§ure und ihren wasserl√∂slichen Salzen auf den menschlichen K√∂rper sowie auf die Umwelt sowohl bei der Arbeit mit diesen Komponenten als auch bei der Entsorgung von Beh√§ltern ist, in denen Diese S√§ure kommt mit einem feuerfesten Aggregat.

Ein weiterer Nachteil, der vor allem darin besteht, den Verbrauchern dieser Betone Aufmerksamkeit zu schenken, ist das Vorhandensein von Titan und Siliziumoxiden in der Zusammensetzung. W√§hrend des langfristigen Kontakts mit fl√ľssigem Aluminium werden diese beiden Komponenten des Aggregats zu Metall reduziert, gefolgt von einer sekund√§ren Oxidation, die zur Zerst√∂rung der Arbeitsschicht der Auskleidung und zu einer Erh√∂hung des Gehalts an sch√§dlichen nichtmetallischen Einschl√ľssen in der Aluminiumschmelze f√ľhrt.

Dar√ľber hinaus erfordert die Art des Trocknens und Erhitzens von Beton mit einem chemischen Bindemittel eine sehr strikte Einhaltung des W√§rmebehandlungsplans und betr√§gt im Durchschnitt nicht mehr als 70 Grad pro Stunde.

Wir haben eine spezielle Art von feuerfestem Beton entwickelt, der sowohl gegen Nichteisen- und Eisenmetallschmelzen als auch gegen fl√ľssige Schlacken, die bei der Herstellung von Metall entstehen, best√§ndig ist. Dieser Beton hat alle positiven Eigenschaften sowohl von Zweikomponentenbeton mit chemischem Bindemittel als auch von Beton mit hydraulischem Bindemittel. Die Anwendungstemperatur eines solchen Betons liegt in einem sehr weiten Bereich: von 300 bis 1900 ¬įC.

Die Abbindezeit von Beton kann auf Kundenwunsch von 20 Minuten bis 1,5 Stunden eingestellt werden. Die Mindestzeit zum Entfernen der Schalung betr√§gt 5-6 Stunden. Die durchschnittliche Erw√§rmungsgeschwindigkeit der Auskleidung vor Inbetriebnahme betr√§gt 1000 ¬įC.

Dieser Beton hat eine einzigartige W√§rmebest√§ndigkeit und h√§lt mehr als 50 Wasserw√§rmetauschern 1300 ¬įC¬†Wasser stand.

Das Fehlen von Siliziumoxid und niedrigschmelzenden Verbindungen in der Zusammensetzung gew√§hrleistet das Auftreten einer fl√ľssigen Phase nur bei Temperaturen √ľber 1700 ¬įC.

W√§hrend der Bildung der Betonstruktur w√§hrend des Betriebs √ľberwiegt das Diffusionssintern, das sowohl bei niedrigen als auch bei hohen Temperaturen eine hohe mechanische Festigkeit bietet.

Die Haltbarkeit dieses Betons beträgt bis zu 12 Monate und kann in allen mit den Kunden vereinbarten Behältern geliefert werden.